Produktionsstätten

Global denken, lokal handeln

Selten war diese Aussage für die führenden Handelsunternehmen zutreffender als heute. Global agierende Händler eröffnen in atemberaubendem Tempo neue Märkte und erschließen unbekannte Regionen. Händler müssen lokale Besonderheiten und Standards erkennen, verstehen und ihr Angebot danach ausrichten. Dieser gesamte Prozess ist allerdings in einem Bruchteil der noch vor Jahren zur Verfügung stehenden Zeit abzuwickeln.

Auf diese Entwicklung haben wir als Unternehmensgruppe frühzeitig reagiert und ein weltweites Netzwerk nationaler und internationaler Distributeure aufgebaut. So können wir als globaler Ansprechpartner mit weltweiter Präsenz agieren und gleichzeitig die notwendige lokale Flexibilität und Nähe bieten. Aus diesem Grund sind wir heute in der Lage, die zehn größten Handelsunternehmen der Welt in verschiedenen Ländern und auf unterschiedlichen Kontinenten zu bedienen. Distributionsmöglichkeiten in mehr als 80 Ländern weltweit ermöglichen globale Sortimentsausrichtung und Produkteinführungen bei gleichzeitiger Pflege des lokalen Geschäfts.Vor dem Hintergrund dieser Entwicklungen im weltweiten Handel mit Sport- und Freizeitartikel sind zudem sämtliche Produktionsstätten an ausgewählte, weltweit wettbewerbsfähige Standorte verlagert worden. Auf Basis der Konzentration eines Großteils der weltweiten Fabrikation von Sport- und Freizeitartikeln in einzelnen Regionen sind wir in der Lage, unsere Herstellung unter Nutzung des aktuellsten verfügbaren Know-hows sowie unter Beachtung des erforderlichen Kosten-/Nutzen-Verhältnisses  zu steuern. Je nach Segment wird dabei die unter Qualitäts- und Kostengesichtspunkten für unsere Handelspartner optimale Strategie zwischen vertikaler Integration und größtmöglicher Flexibilität gewählt. Aus diesem Grund werden einige Artikel unter eigener oder gemeinsamer Regie hergestellt während andere unabhängige Auftragsproduzenten.

Produktionsstätten (Auszug):

  • Taiwan
  • China
  • Pakistan
  • Frankreich
  • Indien
  • Indonesien

Absatzmärkte (Auszug):

  • USA, Kanada   
  • Mexiko, Brasilien, Argentinien
  • Großbritannien, Deutschland,   
  • Russland, Tschechien, Polen
  • Japan, Korea, China
  • Saudi Arabien, Vereinigte Arabische Emirate, Iran